Einladung von Vernunftkraft Hessen e. V.

An die hessischen Bürgerinitiativen, Gruppierungen sowie Einzelpersonen gegen Windkraft:

 

Einladung zur Auftaktveranstaltung Landesverband Vernunftkraft Hessen e.V. am 11. Oktober 2014, 17.00 Uhr im Kloster Arnsburg bei Lich

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

die Demonstration gegen den Windwahn des Hessischen Ministers für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Al Wazir in Freiensteinau war trotz der widrigen Witterung ein voller Erfolg, der auch in der Medienlandschaft Beachtung gefunden hat. An dieser Stelle sei nochmals allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön gesagt. Nun gilt es, die positive Grundstimmung auch in die Auftaktveranstaltung im Kloster Arnsburg einzubringen.

Am 11. Oktober 2014, ab 17.00 Uhr werden wir den Landesverband Vernunftkraft Hessen e.V. in einer Auftaktveranstaltung im Kloster Arnsburg bei Lich, Oberhessen, der Öffentlichkeit vorstellen. Dazu haben wir alle im Hessischen Landtag vertretenen Parteien eingeladen und sie gebeten, ein kurzes Grußwort zu entrichten. Außerdem haben die beiden Landtagsabgeordneten des Wahlkreises Gießen II, Volker Bouffier und Thorsten Schäfer-Gümbel ebenfalls eine entsprechende Einladung erhalten.

Zum Thema „Gesundheitliche Auswirkungen der WEA“ ist ein aktueller Redebeitrag von unserem kompetenten Mitstreiter Dr. Eckard Kuck vorgesehen. Außerdem wird unser Positionspapier vorgestellt

Prominente Teilnehmer werden unter anderen auch die Rhöner Säuwäntzt (Antiwindkraftsong) sein, die das Programm mit musikalischen Beiträgen auflockern.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt für 1,–€ pro Getränk und 2,50€ für rustikale Brote mit Wurst, Fett oder Käse. Wir erwarten einen regen Besuch aus den Reihen der Windkraftgegner.

Wir bitten euch aus organisatorischen Gründen, uns bis Mittwoch, den 8.Oktober 2014, die Teilnehmerzahl aus eurem Bereich per Email an bernhard.klug@vernunftkraft-hessen.de mitzuteilen, damit wir entsprechend planen können, vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.